Vereine in Müllheim

Das Informationsportal der Stadt Müllheim
alle Vereine, alles Wissenswerte

Menü
Startseite

Müllheims Vereine stellen sich vor

Die Vereine aus Müllheim mit den Ortsteilen Britzingen, Dattingen, Feldberg, Hügelheim, Niederweiler, Vögisheim und Zunzingen stellen sich auf diesen Seiten vor. Jeder Verein kann sich hier kostenlos präsentieren.

Dieser “Online”-Wegweiser soll eine Ergänzung zu den bestehenden Websites der Vereine sein. Er soll Interessenten als kleine Orientierungshilfe dienen und gleichzeitig zeigen, wie lebendig und vielfältig das Vereinsleben in unserer Stadt ist.

Ob alteingesessen oder neuzugezogen – das Angebot an Freizeitmöglichkeiten, ein sportlich wie kulturell vielfältiges Vereinsleben und nicht zuletzt ein vielschichtiges und attraktives Angebot für Jung und Alt, machen Müllheim zu einem generationenübergreifenden Wohlfühlort für Familien.

Wir freuen uns, wenn Sie Teil unseres aktiven Vereinslebens werden.

 

Aktuelle Infos

Sportgala

Müllheimer Sportgala findet erst 2021 wieder statt
Die Müllheimer Sportgala fällt dieses Jahr aus. Die Veranstaltung, bei der die Stadt traditionell ihre erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler ehrt, war ursprünglich für 21. März 2020 geplant und ist wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden.
Jetzt hat die Stadtverwaltung in Absprache mit den Programm- Mitgestaltern entschieden, dass die Veranstaltung in diesem Jahr nicht stattfindet – auch nicht in kleinerem Rahmen.
Die nächste Sportgala ist für Samstag, 20. März 2021, im Bürgerhaus geplant.


Corona: Infos für Vereine

Corona – wo finde ich die Infos, die ich brauche?

Eine Vielzahl von Information zum Thema “Corona” erreicht uns alle – täglich, oft sogar stündlich aktualisiert. Wir versuchen Ihnen einen Überblick und die Links zu verschiedenen Themen wie Infos zur Risikobewertung, zu Ministerien, Gesundheitsämtern, Robert-Koch-Institut, Fragen des Alltags, ÖPNV u.v.m. zusammenzustellen:
www.muellheim.de/corona

30.09.2020 Förderprogramm „Gemeinsam wirken in Zeiten von Corona“ der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Im Juni 2020 wurde die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt gegründet und hat gleich ein Förderprogramm „Gemeinsam wirken in Zeiten von Corona“ herausgebracht.
In Kürze:
Förderschwerpunkte

  • Innovation und Digitalisierung in der Zivilgesellschaft
  • Nachwuchsgewinnung
  • Struktur- und Innovationsstärkung in strukturschwachen und ländlichen Räumen

Wer kann einen Antrag stellen?
Alle gemeinnützigen Organisationen, die über einen Freistellungsbescheid vom Finanzamt verfügen (z.B. gemeinnützige e.V.) sowie juristische Personen des öffentlichen Rechts (z.B. Kommunen).

Bitte stellen Sie ihren Antrag so früh wie möglich, spätestens jedoch bis zum 1.November 2020.
weitere Informationen:

www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de

25.09.2020:Das Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“

Das Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“ umfasst drei Förderrunden, in denen künstlerische Projekte sowie die Entwicklung und Erprobung neuer Formate und künstlerischer Konzepte gefördert werden. Daneben können Projekte zur Unterstützung freischaffender Künstlerinnen und Künstler und zur Stärkung der Breitenkultur und des gesellschaftlichen Zusammenhalts eingereicht werden.
Anträge für die dritte und letzte Förderrunde können noch bis 4. Oktober 2020 beim Wissenschaftsministerium gestellt werden. Antragsberechtigt sind Kultureinrichtungen (zum Beispiel Soziokulturelle Zentren, Theater, Orchester, Bands und Ensembles, Museen, Kinos, Clubs und so weiter) sowie Vereine der Breitenkultur mit Sitz in Baden-Württemberg. Um die Corona-Mittel bewerben dürfen sich ausschließlich rechtlich eigenständige Kultureinrichtungen (zum Beispiel e.V., gGmbH, Stiftung, GbR, Einzelunternehmen und so weiter), die gemeinnützige Ziele verfolgen und deren Gründungsdatum vor dem 1. Januar 2020 liegt. Körperschaften des öffentlichen Rechts sind als Träger einer Kultureinrichtung antragsberechtigt.

Die Fördersumme liegt zwischen 10.000 Euro und 50.000 Euro, in Ausnahmen können Projekte mit bis zu 100.000 Euro gefördert werden. Der Eigenanteil in Höhe von in der Regel mindestens 20 Prozent der Projektkosten kann in Form von Eintrittsgeldern, Eigen- oder Drittmitteln erbracht werden.
https://www.baden-wuerttemberg.de

10.09.2020: Änderungen in der Corona-VO Sport

am 14.09.2020 tritt die neue Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über die Sportausübung (Corona VO Sport) in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt dürfen alle öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten zu Trainings- und Übungszwecken und zur Durchführung von Sportwettkämpfen und Sportwettbewerben betrieben werden. Auch der Betrieb von Sekretariaten und Toiletten ist wieder gestattet. Es sind die nach wie vor die Maßgaben der Corona VO und Corona VO Sport zu beachten.
Was gilt insbesondere?

  • Die Stadt Müllheim überträgt die Pflicht die Maßgaben der Corona Verordnungen einzuhalten, an die jeweiligen Vereine und Sportanbieter (Betreiber/Veranstalter).
  • Grundsätzlich gilt, dass abseits des Sportbetriebs – wo immer möglich – ein Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden soll. Ist das nicht möglich, sind Räumlichkeiten zeitlich versetzt zu betreten oder zu verlassen. Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln und Umarmen, sind weiterhin zu vermeiden.
  • Die Nutzung von Duschen, Toiletten und Umkleiden ist so zu regeln, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Nutzerinnen und Nutzern eingehalten werden kann.
  • Grundsätzlich gilt für die Durchführung eines Trainings- und Übungsbetriebes die in §9 der Corona VO genannte Personenzahl (maximal 20 Personen). Diese gilt ausnahmsweise nicht für Trainings- und Übungssituationen bei denen durch Beibehaltung eines individuellen Standorts oder durch eine entsprechende Platzierung der Trainings- und Übungsgeräte der Mindestabstand von 1,5 Metern durchgehend eingehalten werden kann. Zum Beispiel bei Yoga-Übungen, die jeweils auf einer Matte ausgeübt werden.
  • Auch wenn für die Durchführung einer Sportart eine bestimmte Personenzahl zwingend erforderlich ist, die größer als 20 Personen ist (z.B. Fußball mit 11 Spielern pro Mannschaft), darf die Personenanzahl von 20 Personen überschritten werden.
  • Die Abstandsregelungen sind auch hier weiterhin einzuhalten, es sei denn das Training erfordert einen geringeren Abstand. Sollte der Trainings- und Übungsbetrieb in Gruppen stattfinden, soll eine Durchmischung der Gruppen vermieden werden. Wenn über einen längeren Zeitraum unmittelbarer Körperkontakt von Nöten ist, sollen in jedem Training feste Trainings- oder Übungspaare gebildet werden.
  • Bei Sportwettkämpfen und Sportwettbewerben hat der jeweilige Veranstalter ein Hygienekonzept zu erstellen, die Verantwortung für die Einhaltung der Maßgaben der Corona-VO überträgt die Stadt Müllheim auch hier an den Veranstalter.
  • Sportwettkämpfe und Sportwettbewerbe mit insgesamt über 500 Personen (inkl. Sportlerinnen und Sportlern, sowie Zuschauerinnen und Zuschauern) bleiben bis 31. Oktober 2020 untersagt. Bei der Bemessung der Zuschauerzahl bleiben zusätzlich an der Veranstaltung teilnehmenden Personen, wie Trainer*innen, Betreuer*innen, Schieds- und Kampfrichter*innen, sowie weiteres Funktionspersonal außer Betracht. Unter den Zuschauern ist auch hier wieder der Abstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  • Für Sportunterricht und außerunterrichtliche Schulsportveranstaltungen gilt die Maskenpflicht gemäß Corona VO, die besagt, dass in den auf der Grundschule aufbauenden Schulen, den beruflichen Schulen sowie den Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren ab Beginn der Hauptstufe, jeweils in öffentlicher und freier Trägerschaft, von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften sowie sonstigen anwesenden Personen, soweit sie sich auf Begegnungsflächen, insbesondere Fluren, Treppenhäusern, Toiletten, Pausenhöfen aufhalten eine Alltagsmaske zu tragen ist, somit nicht während des Sportunterrichts.
  • Als Obergrenze für die Durchführung von Sportunterricht oder außerunterrichtlichen Schulsportveranstaltungen gilt die Klassenstärke oder Gruppengröße als Obergrenze. Für die Dauer des Sportunterrichts oder der außerunterrichtlichen Schulsportveranstaltung sind jeder Sportgruppe oder Klasse bestimmte Bereiche der Sportanlage zuzuweisen. Die Organisation der Zuweisung obliegt den Schulen oder jeweiligen Veranstaltern.

Die Regelungen zum Training finden Sie in den §§ 2,3 der Corona Sport VO, die Regelungen zum Wettkampf in den §§ 2,4 der Corona Sport VO.

Wir appellieren an die Vernunft und das Verantwortungsbewusstsein aller. Nicht alles was erlaubt ist, muss auch gemacht werden – Vorsicht und Rücksichtnahme sind noch immer das Gebot der Stunde.
Des Weiteren gilt der Grundsatz, dass überlassene Hallen oder Räumlichkeiten wie vorgefunden (oder besser) hinterlassen werden sollen. Gegebenenfalls festgestellte Mängel sind der Stadtverwaltung Müllheim unverzüglich mitzuteilen.

Wir bitten, die jeweiligen Vereinsvorstände, sowie die Schulleitungen und Schulleitungen um Beachtung und Umsetzung der Maßnahmen.
die Corona VO Sport finden Sie hier:
https://km-bw.de

02.09.2020: Aktion #gemeinsam stark +++ HAAF Spendenaktion für Vereine in der Region
unterstützt vom Reblandkurier – 10× 1.000,- für Vereine in der Region

HAAF-Kunden können beim Einkauf ihre Mehrwertsteuer-Ersparnis in einen Spendentopf lege. Die Firma HAAF füllt diesen Spendentopf am Ende der Aktion bis auf 10.000,- Euro auf.
Und so können sich Ende des Jahres 10 Vereine über 1.000,- Euro mehr in der Kasse freuen. Falls es dann sogar über 10.000,- zusammen kommen, dann profitieren mehr als 10 Vereine. Die Aktion #gemeinsam stark läuft vom 19.08. bis 24.12.2020 in alle fünf HAAF-Filialen.
Wer darf sich bewerben? Und wie?
Alle eingetragenen und gemeinnützigen Sport- und Wandervereine in der Region, unabhängig von der Größe dürfen mitmachen und sich bewerben. Dazu gibt es ein Bewerbungsformular zum Downloaden, welches ausgefüllt zusammen mit einem witzigen Bild oder Video bis 31.10.2020 per eMaileingereicht werden kann.
Für die Bewerbung gibt es nur eine Vorgabe: Das Foto und Video sollte auf möglicht witzige oder originelle Weise die Frage beantworten: „Warum verdient euer Verein die 1.000,- Euro am meisten? Eine Jury wird dann im November und Dezember die 10 originellsten Bewerbungen aussuchen und mit eine Spende über jeweils 1.000,- belohnen.
weitere Infos:
https://www.intersport-haaf.de/news/gemeinsam/

01.09.2020: PM Corona Hilfspaket für Vereine / Anträge ab sofort möglich

ab sofort können Anträge zum Corona Hilfspaket von gemeinnützigen Vereinen und zivilgesellschaftlichen Organisationen aus dem Zuständigkeitsbereich des Ministeriums für Soziales und Integration gestellt werden.

Weitere Informationen unter:
https://www.service-bw.de/

16.06.2020: Soforthilfeprogramm für Sportvereine und Sportverbände

Der Ministerrat hat ein Soforthilfeprogramm für Sportvereine und Sportverbände, die unverschuldet in Liquiditätsengpässe geraten sind, über rund 12 Mio. EUR bewilligt. Sportvereine können zusätzlich unterstützt werden, in dem ihnen die Übungsleiterzuschüsse für die Monate März bis Ende Juni 2020 auf Basis der Vorjahreszahlen ausbezahlt werden.

Näheres hierzu entnehmen Sie bitte der beigefügten Pressemitteilung des Kultusministeriums

Aktuelle Informationen und Soforthilfen für Sportvereine und -verbände finden Sie unter: www.lsvbw.de/coronavirus


Vereinstreffen am 07.05.2020

Werte Müllheimer Vereinsvorstände,

Coronabedingt musste das für 07.05.2020 geplante Vereinstreffen entfallen.

Da uns der persönliche Austausch mit Ihnen wichtig ist, suchen wir nach einem zeitnahen Termin sobald entsprechende Treffen wieder realistisch planbar sind.

Ihre Themenwünsche für die nächste Sitzung können Sie uns laufend melden: mkampmann@muellheim.de


Vereinshütte an der Müllheimer Eisbahn 2020

Vom 25.11.-29.12.2020 gibt es auf dem Markgräfler Platz wieder den Eiszauber Müllheim – die Eisbahn sowie leckere kulinarische Angebote sorgen für nette Begegnungen im Advent.

Leider war das Interesse und die Nachfrage von Müllheimer Vereinen an einer Vereinshütte im Jahr 2019 zu gering, so dass es 2019 keine Vereinshütte gab.

Es wäre schön, wenn 2020 die Vereinshütte wieder angenommen wird.
Gerne dürfen Sie uns Ihr Interesse an der Nutzung einer Vereinshütte melden.


Fachtag Zukunft des Ehrenamts
Digitaler Wandel und Ehrenamt, 16.11.2019

Arbeitskreis (AK) Ehrenamt Müllheim

Die Veränderungen aufgrund des digitalen Wandels sind bereits heute im Ehrenamt deutlich sichtbar: Bürgerschaftliches Engagement findet immer häufiger auch digital statt oder wird digital unterstützt.

Die Digitalisierung wird die Arbeitsprozesse in den Vereinen und Verbänden verändern.

Damit wird für Vereine und Verbände der digitale Transformationsprozess nicht nur zu einer Aufgabe der neuen Gestaltung von Arbeitsprozessen, sondern auch der Organisations- und Personalentwicklung und damit zu einem Thema der Weiterbildung.

Aber diese Aufgabe können die wenigsten Vereine selbst bewältigen. Deshalb möchte der AK Ehrenamt mit Ehrenamtlichen in Müllheim die Zukunft des Ehrenamts unter dem Aspekt der Digitalisierung und deren Herausforderungen diskutieren und zu gemeinsamen Lösungen finden.

Weitere Infos im Flyer

Infoflyer zum Fachtag Zukunft des EhrenamtsPDF 371 kB

Blasmusiker stemmen sich gegen Vereinssterben

BDB in Staufen gründet Online-Initiative / Spiel- und Orchestergemeinschaften verzerren die Statistik

Staufen (epd). Der Bund Deutscher Blasmusikverbände (BDB) in Staufen hat eine Initiative gegen das Vereinssterben im ländlichen Raum gestartet. Da der Untergang von Vereinen auch die Blasmusik erfasst habe, soll jetzt über die Internetseite www.notruf-verein.de Hilfe vermittelt werden, teilte der BDB in Staufen mit ….

Weiterzulesen in der Badischen Zeitung vom 08.03.2019