Vereine in Müllheim

Das Informationsportal der Stadt Müllheim
alle Vereine, alles Wissenswerte

Menü
Startseite

Corona: Infos für Vereine

Corona – wo finde ich die Infos, die ich brauche?

Eine Vielzahl von Information zum Thema “Corona” erreicht uns alle – täglich, oft sogar stündlich aktualisiert. Wir versuchen Ihnen einen Überblick und die Links zu verschiedenen Themen wie Infos zur Risikobewertung, zu Ministerien, Gesundheitsämtern, Robert-Koch-Institut, Fragen des Alltags, ÖPNV u.v.m. zusammenzustellen:
Stadt Müllheim – Corona-Infos

25.11.2020
Land verlängert die Soforthilfen

für Sportvereine, Schullandheime und für die kirchliche Erwachsenenbildung bis zum 30. Juni 2021

Baden-Württemberg – Website

03.11.2020
Land verlängert Hilfe für gemeinnützige Vereine

Die Landesregierung hat ihr Corona-Hilfsprogramm für gemeinnützige Vereine und zivilgesellschaftliche Organisationen verlängert:
Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha: „Wertvolle Arbeit von Vereinen und zivilgesellschaftlichen Organisationen darf durch die zweite Welle nicht wegbrechen“.
Diese können fünf weitere Monate lang Anträge auf finanzielle Unterstützung stellen. Informationen dazu hier:
Sozialministerium – Website

30.09.2020
Förderprogramm „Gemeinsam wirken in Zeiten von Corona“ der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Im Juni 2020 wurde die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt gegründet und hat gleich ein Förderprogramm „Gemeinsam wirken in Zeiten von Corona“ herausgebracht.

Förderschwerpunkte

  • Innovation und Digitalisierung in der Zivilgesellschaft
  • Nachwuchsgewinnung
  • Struktur- und Innovationsstärkung in strukturschwachen und ländlichen Räumen

Wer kann einen Antrag stellen?
Alle gemeinnützigen Organisationen, die über einen Freistellungsbescheid vom Finanzamt verfügen (z.B. gemeinnützige e.V.) sowie juristische Personen des öffentlichen Rechts (z.B. Kommunen). Bitte stellen Sie ihren Antrag so früh wie möglich, spätestens jedoch bis zum 01.11.2020.
Deutsche Stiftung Engagement und Ehrenamt – Website

25.09.2020
Das Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“

Das Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“ umfasst drei Förderrunden, in denen künstlerische Projekte sowie die Entwicklung und Erprobung neuer Formate und künstlerischer Konzepte gefördert werden. Daneben können Projekte zur Unterstützung freischaffender Künstlerinnen und Künstler und zur Stärkung der Breitenkultur und des gesellschaftlichen Zusammenhalts eingereicht werden.
Anträge für die dritte und letzte Förderrunde können noch bis 04.10.2020 beim Wissenschaftsministerium gestellt werden. Antragsberechtigt sind Kultureinrichtungen (zum Beispiel Soziokulturelle Zentren, Theater, Orchester, Bands und Ensembles, Museen, Kinos, Clubs und so weiter) sowie Vereine der Breitenkultur mit Sitz in Baden-Württemberg. Um die Corona-Mittel bewerben dürfen sich ausschließlich rechtlich eigenständige Kultureinrichtungen (zum Beispiel e.V., gGmbH, Stiftung, GbR, Einzelunternehmen und so weiter), die gemeinnützige Ziele verfolgen und deren Gründungsdatum vor dem 01.01.2020 liegt. Körperschaften des öffentlichen Rechts sind als Träger einer Kultureinrichtung antragsberechtigt.

Die Fördersumme liegt zwischen 10.000 Euro und 50.000 Euro, in Ausnahmen können Projekte mit bis zu 100.000 Euro gefördert werden. Der Eigenanteil in Höhe von in der Regel mindestens 20 Prozent der Projektkosten kann in Form von Eintrittsgeldern, Eigen- oder Drittmitteln erbracht werden.
Landesregierung – Website

02.09.2020
Aktion #gemeinsam stark +++ HAAF Spendenaktion für Vereine in der Region
unterstützt vom Reblandkurier – 10 × 1.000 für Vereine in der Region

HAAF-Kunden können beim Einkauf ihre Mehrwertsteuer-Ersparnis in einen Spendentopf lege. Die Firma HAAF füllt diesen Spendentopf am Ende der Aktion bis auf 10.000 Euro auf. Und so können sich Ende des Jahres 10 Vereine über 1.000 Euro mehr in der Kasse freuen. Falls es dann sogar über 10.000 zusammen kommen, dann profitieren mehr als 10 Vereine. Die Aktion #gemeinsam stark läuft vom 19.08. bis 24.12.2020 in alle fünf HAAF-Filialen.

Wer darf sich bewerben? Und wie?
Alle eingetragenen und gemeinnützigen Sport- und Wandervereine in der Region, unabhängig von der Größe dürfen mitmachen und sich bewerben. Dazu gibt es ein Bewerbungsformular zum Downloaden, welches ausgefüllt zusammen mit einem witzigen Bild oder Video bis 31.10.2020 per E-Mail eingereicht werden kann.
Für die Bewerbung gibt es nur eine Vorgabe: Das Foto und Video sollte auf möglicht witzige oder originelle Weise die Frage beantworten: „Warum verdient euer Verein die 1.000 Euro am meisten? Eine Jury wird dann im November und Dezember die 10 originellsten Bewerbungen aussuchen und mit eine Spende über jeweils 1.000 belohnen.
Intersport Haaf – Website